Festivals und Ausrüstung

Sommerzeit gleich Festivalzeit

Festival was ist das?

Die Kenner unter uns würden sagen: ,,so ziehmlich die schönste Zeit im Jahr“! Musik, gute Laune, verschiedene Bands und jede Menge Bier. Das wichtigste für ein Festival ist allerdings die gute Vorbereitung, um sich die Freude über die angesagtesten Bands nicht verderben zu lassen.

Was nehme ich nicht mit?

Alles zu erwähnen würde wahrscheinlich den Rahmen sprängen aber hier die Top 10 der wichtigsten Festivalausrüstungsgegenstände:

  • Zelt, denn irgendwo müssen wir schlafen
  • Bier, denn irgendwas müssen wir trinken
  • Bierhelm, denn wir müssen aus etwas trinken
  • Kopfschmerztabletten, schließlich müssen wir ein paar Tage durchhalten
  • Geld, um sich das hervorragende Festivalessen schmecken lassen zu können
  • Kondome, denn man kann nie wissen und Sicherheit geht vor 😉
  • Toilettenpapier, es ist immer gut und zu allem zu gebrauchen
  • Schlafsack, damit man auch Nachts nicht friert
  • Sonnencreme, damit der Sonnenbrand nicht gewinnt und das Festival ein frühes Ende nimmt
  • Grill, um Geld zu sparen und für die entspannte Stimmung auf dem Zeltplatz
  • Campingstuhl, denn jeder Festivalbesucher weiß, Luxus vermisst man erst recht dann, wenn man die ganze Nacht durchgefeiert hat.

 

Ich denke die normalen Sachen wie frische Unterwäsche und Wechselklamotten muss ich nicht erwähnen. Das wichtigste ist gute Laune im Gepäck und ein paar Menschen mit denen man feiern und Spaß haben möchte. Damit wir uns richtig verstehen wir reden hier nicht vom Luxuscamping. Dreck und ein bisschen stinken gehört wohl immer dazu 😉

Was hat auf dem Festival nichts zu suchen ?

Sex,Drugs and Rock´n Roll, dass ist die Diviese. Aber ganz ehrlich Leute lasst es lieber mit den Drogen. Diese haben auf einem Festival nichts zu suchen un werden auch hier geahndet. Genauso wie Waffen jeglicher Art. Also ganz einfach um Stress zu vermeiden und euch selbst zu schützen verzichtet lieber auf diese Sachen, denn im Vordergrund sollten doch sowieso die Musik und eure Lieblingsbands stehen. Love and Peace wäre doch auch das schönere Motto für ein Festival und das wusste schon der Urvater der Musikfestivals, Woodstok.

In diesem Sinne, schnappt euch euer Zelt und macht euch auf den Weg von einem Festival zum nächsten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.